Aussichtspunkt Der Geiersberg

Dauendorf
D110
67350
Dauendorf
03 88 06 59 99
touriste@agglo-haguenau.fr

Lage und Zufahrt

  • Aussichtspunkt Le Geiersberg - Gemeinde Dauendorf
Der Geiersberg ist der Name für die Spitze des Hügels, der das Dorf Dauendorf überragt. Dieser Gipfel liegt an der Verbindungsstraße zwischen Dauendorf und Pfaffenhoffen (Bezirksstraße 110). Tatsächlich bietet der Geiersberg auf einer Höhe von 261 Metern einen unvergleichlichen Blick auf das nördliche Elsass: das Land Hanau, die nördlichen Vogesen, den Wald von Haguenau und das Outre-Forêt. Sowie an klaren Tagen das Schwarzwaldmassiv in Deutschland, 50 Kilometer entfernt.

Eine Ruhebank aus Vogesensandstein namens „Napoleonische Bank“ wurde 1854 denkmalgeschützt errichtet und steht als solche seit 1988 unter Denkmalschutz.
Diese um 1850 entstandenen Bänke sind eine Hommage an Kaiserin Eugénie, die Ehefrau Napoleons III., die „als eine der schönsten Frauen ihrer Zeit galt“. Die Sandsteinbank steht zwischen zwei ehrwürdigen Linden, wahrscheinlich so alt wie die Bank, etwas über 150 Jahre, vor der ein 1995 eingeweihter Orientierungstisch steht Seiten der Linden und trägt noch regelmäßig Früchte, wurde 2012 gefällt.

Praktische Informationen und Dienstleistungen

Dauer
30 min

Charakteristik

Art der Tour, Reiseroute
Fußgänger
Schwierigkeitsgrad
alle Altersgruppen